Gegründet 1947 Dienstag, 22. Oktober 2019, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 24.11.2017, Seite 2 / Ausland

Mugabe wird Straffreiheit zugesichert

Harare. Nach seinem Rücktritt darf der frühere Präsident Robert Mugabe in Simbabwe bleiben und muß keine Strafverfolgung fürchten. Das gleiche gilt für seine Frau Grace. Dies teilte ein Sprecher der Regierungspartei Zanu-PF am Donnerstag mit. Er verwies dabei auch auf Verdienste, die die Partei Mugabe zugute halte. David Coltart, ein ehemaliger Minister der Oppositionspartei MDC, erklärte am Donnerstag, er sei nicht überrascht, dass den Mugabes keine Strafverfolgung drohe. »Trotz der Demonstrationen in Harare am Sonnabend ist es so, dass Robert Mugabe in vielen ländlichen Gegenden verehrt wird«, äußerte er gegenüber dpa.(dpa/jW)

Mehr aus: Ausland