75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 25. Januar 2022, Nr. 20
Die junge Welt wird von 2569 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 25.07.2017, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Fluchtursache Krieg überwinden! Die toten Flüchtlinge klagen an!« Mahnwache u. a. mit Konstantin Wec ker. Mittwoch, 26.7., 12 Uhr, vor der US-Kommandozentrale Africom, Plieninger Str. 289, Stuttgart-Möhringen. Veranstalter: Gesellschaft Kultur des Friedens

»Alles gut« (D 2016). Dokumentarfilm über zwei Kinder aus Mazedonien und Syrien, die mit ihren Familien in Hamburg gestrandet sind. Sie wurden über ein Jahr lang begleitet. Von alltäglichen Handgriffen bis zu zermürbenden Erfahrungen im Umgang mit der Bürokratie sowie der Angst vor Abschiebung wird gezeigt, was es bedeutet, sich in Deutschland als Geflüchteter einzuleben. Filmvorführung mit anschließender Diskussion am Mittwoch, 26.7., 19.30 Uhr, Kino 8 ½, Hannoversche Str. 30e, Celle. Veranstalter: Rosa-Luxemburg-Club Celle

Lesung verschiedener Texte zur »Bewegung 2. Juni«. Anlass ist der 50. Todestages von Benno Ohnesorg. Mittwoch, 26.7., 20 Uhr, Meuterei, Reichenberger Str. 58, Berlin

»Klimabewegung im deutschsprachigen Raum. Wo sie herkommt und wo sie hin will«. Schon seit Beginn der Zivilisation stehen Mensch und Natur im Konflikt. Mit dem Wandel unseres Klimas hat dieser heute globale Dimensionen erreicht. Vortrag von »AusgeCO2hlt«, einer klimapolitischen Gruppe, die sich für den sofortigen Ausstieg aus der Braunkohleförderung einsetzt. Infoveranstaltung am Mittwoch, 26.7., 19 Uhr, AZ Mülheim, Auerstr. 51, Mülheim an der Ruhr

Mehr aus: Feuilleton