Aus: Ausgabe vom 19.05.2017, Seite 1 / Ausland

Türkei: US-Militär unterstützt PKK

Istanbul. Die Türkei fordert die Abberufung des Sonderbeauftragten US-Sondergesandten für den Kampf gegen die Terrormiliz »Islamischer Staat« (IS), Brett McGurk (Foto). McGurk unterstütze definitiv und eindeutig die verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK und die in Nordsyrien aktive kurdische Miliz YPG, behauptete Außenminister Mevlüt Cavusolgu am Donnerstag gegenüber dem Sender NTV. »Es wäre von großem Nutzen, wenn diese Person ausgewechselt wird.« Die YPG ist derzeit ein Verbündeter der USA im Kampf gegen den IS. Vor allem bei der geplanten Eroberung der IS-Hochburg Rakka soll der YPG eine entscheidende Rolle zukommen, sie soll dafür auch schwere Waffen erhalten. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan drohte, sollte die YPG in Syrien türkisches Militär angreifen, werde dies unverzüglich und ohne Abstimmung mit Dritten beantwortet. (Reuters/jW)

Mehr aus: Ausland
  • Ukrainischer Kulturkampf gegen alles Russische wird immer abstruser
    Reinhard Lauterbach
  • USA halten an Aufrüstung von Kämpfern im Norden Syriens fest
    Karin Leukefeld
  • Präsidentenwahl im Iran: Die meisten Kandidaten wurden vom »Wächterrat« gar nicht erst zugelassen
    Knut Mellenthin
  • Kolumbiens Pädagogen fordern ein gerechteres Bildungssystem. Regierung will nicht dafür bezahlen
    Jan Schwab, Bogotá