Aus: Ausgabe vom 18.04.2017, Seite 2 / Ausland

UNO: Halbe Million Zivilisten fliehen aus Mossul

Bagdad. Die Offensive der irakischen Streitkräfte und der US-geführten Militärkoalition auf Mossul hat nach UN-Angaben fast eine halbe Million Zivilisten zur Flucht aus der Stadt gezwungen. Die UN-Koordinatorin für humanitäre Hilfe im Irak, Lise Grande, erklärte am Montag, allein die Zahl der weiter flüchtenden Menschen sei »erschütternd«. Mehr als 493.000 Zivilisten hätten die Flucht ergriffen und fast alles hinter sich gelassen. Mossul ist mittlerweile die letzte große Stadt im Irak, die noch teilweise vom »Islamischen Staat« gehalten wird. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland