Aus: Ausgabe vom 21.03.2017, Seite 2 / Inland

Deutsche Bank kappt Boni drastisch

Frankfurt am Main. Die Deutsche Bank verlangt von ihren Führungskräften ein Opfer für den teuren Konzernumbau und kürzt die Boni drastisch. Das Bonusvolumen für das Verlustjahr 2016 schrumpfte im Vergleich zum Vorjahr um fast 80 Prozent auf 500 Millionen Euro, wie aus dem am Montag veröffentlichten Geschäftsbericht hervorgeht. Der Vorstand verzichtet erneut komplett auf eine variable Vergütung. Die Deutsche Bank hatte bereits im Januar deutliche Kürzungen angekündigt. Das vergangene Jahr hatte mit 1,4 Milliarden Euro den zweiten Milliardenverlust in Folge gebracht. (dpa/jW)

Neue Ausgabe vom Dienstag, 19. Dezember erschienen — jetzt einloggen! Oder abonnieren.
Mehr aus: Inland