jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Donnerstag, 19. Mai 2022, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 10.10.2009, Seite 16 / Aktion

Kleine Werkzeugkunde: Medien

Mehr vom Lesen: mit dem jW-Onlineabo
Bild 1
Unabhängigkeit hat ihren Preis. Die junge Welt finanziert sich zum größten Teil über Aboerlöse. Leserinnen und Leser ermöglichen so auch die Internetausgabe und deren Weiterentwicklung. Mit einem Onlineabo werden Sie Teil einer solidarischen Internet-Gemeinde. Sie stärken diese Zeitung und damit eine konsequente Linke. Und Sie haben mehr vom Lesen.

Onlineabo abschließen

Kulturträger

Unter »Medien« finden Sie unsere Hinweise zu Funk und Fernsehen sowie Besprechungen von Büchern, Hörbüchern, Filmen und Musik-CDs. In Verzeichnissen kann nach Titeln bzw. den Namen von Autoren, Interpreten oder Regisseuren gesucht werden. Bisher sind darin Kritiken aus junge Welt zu mehr als 850 Büchern und Hörbüchern, etwa 300 Kinofilmen und Videos sowie 150 Musikrezensionen erfaßt.

»Medien« ist ein Punkt im Hauptmenü. Auf seiner Hauptseite erscheinen der tägliche Vorschlag und Nachschlag zu TV und Radio (»Ätherwellen«), darunter nach Kategorien geordnet die zuletzt erschienenen Rezensionen. Weitere finden sich auf Unterseiten, Links führen zum jeweiligen Register.


Medien


Die junge Welt online lesen

Die Berichterstattung der Tageszeitung junge Welt ist in der Friedensfrage oder zu Sozialabbau anders. Sie liefert Fakten, Hintergrundinformationen und Analysen. Das Onlineabo ist ideal, zum recherchieren und informiert bleiben. Daher: Jetzt Onlineabo abschließen!

Mehr aus: Aktion