Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 30. Juni 2022, Nr. 149
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
  • Alle wußten es

    CIA-Folterflüge: Ermittler des Europarats erhebt schwere Vorwürfe gegen EU-Mitgliedstaaten. Linkspartei-Abgeordneter Tobias Pflüger: »Alle US-Stützpunkte schließen«
    Von Jürgen Elsässer
  • Klassenkampf von oben

    Das Gespenst des Kommunismus sorgt weiter für Verfolgungswahn.
    Von Herwig Lerouge
  • España-Koalition gegen BND-Parteien

    Der Schulterschluß zwischen Liberalen und Linken für einen parlamentarischen Untersuchungsausschuß mischt das Parteiensystem auf. Abgeordnete anderer Fraktionen müssen zustimmen
    Von Jürgen Elsässer
  • Grüne Aufklärer

    Das Interesse der Partei von Joseph Fischer an der Aufarbeitung der BND-Aktivitäten im Irak ist etwa so groß wie ihre Bemühungen beim Atomausstieg oder in der Asylpolitik
    Von Ulla Jelpke
  • Religion kontra Biologie

    Erfurt: Ministerpräsident Althaus will »Wissenschaft und Glauben versöhnen«
    Von Stefan Wogawa
  • Alarm im Schulbuchmarkt

    Hamburg: Behörde will die gesamte Beschaffung einem privaten Großbuchhändler übertragen
    Von Andreas Grünwald
  • Abgeschrieben

    Sahra Wagenknecht, Europaabgeordnete der Linkspartei, zum antikommunistischen Resolutionsentwurf des Europarats
  • Kirch top, Springer floppt

    Kartellamt: TV-Pläne des Zeitungskonzerns behindern freien Wettbewerb. Deutsche Bank muß Schadenersatz an ProSiebenSat.1-Vorbesitzer Leo Kirch zahlen
    Von Klaus Fischer
  • Drei Verbote und eine Einladung

    Polizeipräsident von Dortmund kann das Untersagen von Neonaziaufmärschen in anderen Orten nicht nachvollziehen. In seiner Stadt sollen Rechte am kommenden Wochenende ungestört marschieren
    Von Markus Bernhardt
  • Josef, genannt Jupp

    Der Antifaschist Josef Angenfort wurde unter Adenauer verfolgt und eingesperrt.
    Von Mischa Aschmoneit
  • Chávez oder nicht Chávez?

    Sozialforum in Caracas wird von zwei alternativen Treffen begleitet. Diskussion um das Verhältnis zwischen Staat und sozialen Bewegungen flammt wieder auf
    Von Till Below, Caracas
  • Fehlschüsse in Kolumbien

    Präsident Uribe entschuldigt sich für Kampagne gegen Mitbewerber bei Präsidentschaftswahl. Senator der Kooperation mit Guerilla bezichtigt. Kontakte zu Paramilitärs sollen vertuscht werden
    Von Harald Neuber
  • Im Zeichen der Eintracht

    Heute Parlamentswahlen in den palästinensischen Autonomiegebieten. Fatah und Hamas erwägen Koalition. Ex-US-Präsident Carter als Beobachter in Ramallah
    Von Ibrahim Barzak (AP), Gaza / Raoul Wilsterer
  • Iran will liquide bleiben

    Guthaben des Landes werden aus Europa abgezogen. Öl soll für Euro statt US-Dollar verkauft werden
    Von Rainer Rupp

Das sind kluge und klasse Leute hier.

Der CDU-Politiker Friedbert Pflüger über die Berliner CDU-Kreisvorsitzenden in der Financial Times Deutschland
  • Tief Luft holen

    Josef Skvoreckys »Jazz-Geschichten« sind vielleicht das beste, was je über Jazz geschrieben wurde
    Von Jürgen Lentes
  • Schöner sprechen lernen

    »Entlassungsproduktivität« ist Unwort des Jahres - Jury rügt für 2005 außerdem »Ehrenmord« und »Bombenholocaust«
  • Der kleine und der böse Mann

    Hannes Heer analysiert die Umdeutungsversuche, durch die Hitler zum einsamen Alleintäter gemacht werden soll.
    Von Kurt Pätzold