75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Freitag, 3. Dezember 2021, Nr. 282
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Streit um Buchstaben

    Einigung für Linksbündnis in Sicht. PDS beharrt allerdings auf ihrem Kürzel. WASG und Oskar Lafontaine wollen neuen Namen
  • Neue Entwicklungsstrategie

    Generationswechsel im roten China. Probleme, Aufgaben und Konzepte der neuen Staatsführung. (Teil I)
    Von Theodor Bergmann
  • Idogoras’ Vermächtnis

    Antifaschist und Freiheitskämpfer gestorben. Großdemonstrationen im Baskenland und in Madrid: Baskisch-spanischer Konflikt im Blickpunkt
    Von Ralf Streck, Bilbao
  • Selbsternannte Sieger im Streit

    Äthiopien zwischen Krieg und Elend: Am Mittwoch soll Ergebnis der Parlamentswahl bekanntgegeben werden
    Von Anton Holberg
  • Troika in Fahrt

    China, Indien und Rußland arbeiten an ihrer strategischen Partnerschaft. Gegengewicht zur US-Politik angestrebt
    Von Hilmar König, Neu-Delhi
  • Verfassungsgegner ausgeschlossen

    Droht Frankreichs Sozialisten durch Differenzen um EU-»Grundgesetz« die Spaltung? Vertragskritiker aus Parteiführung gedrängt
    Von Christian Giacomuzzi, Paris
  • Gold gegen Armut

    Entwicklungsorganisationen fordern, mit den IWF-Reserven des Edelmetalls ärmste Länder zu entschulden – Lobbyisten in USA und Hauptproduzenten befürchten Preissturz
    Von Emad Mekay/IPS