Gegründet 1947 Donnerstag, 27. Juni 2019, Nr. 146
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
  • Mehr Geld für Patrioten

    Bundeswirtschaftsminister Clement will weitere Steuersenkungen für Unternehmen und fordert im Gegenzug deren »soziale Verantwortung« ein
  • Wer ist der Hauptfeind?

    Der US-Imperialismus, jener der EU oder der Imperialismus im eigenen Land? Strategiediskussion in der DKP vor ihrem Parteitag.
    Von Andreas Grünwald
  • Druck aus dem Pentagon?

    Republikanischer Anwaltsverein befürchtet, daß die USA Einfluß auf Karlsruher Richter wegen Strafanzeige gegen Rumsfeld nehmen
  • Werbung für die NPD

    Bundesregierung will Nazis bekämpfen – und kündigt weitere Arbeitsplatzvernichtung an. CDU/CSU gegen Allparteiendemonstration am 8. Mai. Stoiber unter Druck
    Von Jürgen Elsässer
  • Keine Handhabe gegen Aufmarsch der Neonazis

    Das offizielle Dresden gedenkt der Bombenopfer des Zweiten Weltkrieges – und tut sich schwer mit der Abgrenzung nach rechts. Antifaschistische Gruppen setzen eigene Akzente
    Von Andreas Siegmund-Schultze
  • »Ein heißes Thema«

    Todesrichter und andere Naziverbrecher auch im 50. Jahr der Bundeswehr noch immer Subjekte der Traditionspflege
    Von Hans Daniel
  • »Frieden für einen freien Irak«

    Antikriegskonferenz in Vorbereitung. Schwerpunkt der Veranstaltung am 12. März sollen Augenzeugenberichte aus dem Irak sein
    Von Peter Wolter
  • Mit der Schrotflinte

    Die zur Eindämmung von Steuertricksereien geschaffene neue Mindestbesteuerung von Unternehmensgewinnen trifft mitunter auch die Falschen
    Von Rainer Balcerowiak
  • Tarifpolitische Defensive

    ahresbilanz 2004 des gewerkschaftsnahen Instituts WSI: Sinkende Realeinkommen, geringere Tarifbindung, mehr Öffnungsklauseln
    Von Daniel Behruzi