75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Freitag, 3. Dezember 2021, Nr. 282
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Trostloser November

    Offizielle Erwerbslosenzahl in der BRD weiter angestiegen. Keine Aussicht auf spürbare Verbesserung der Beschäftigungssituation für Millionen Menschen
    Von Klaus Fischer
  • Von Irak-Krieg bis »G 3«

    »Think Tank« und politisches Familientreffen: In Kassel kommt am Wochenende die Antikriegsbewegung zum 11. Friedenspolitischen Ratschlag zusammen
    Von Rüdiger Göbel
  • Nur Unternehmen entlastet

    Die Hans-Böckler-Stiftung des DGB hat nachrechnen lassen: Die vorgelegten Modelle für bessere Finanzierung der Krankenversicherung belasten die Geringverdienenden
    Von Hans Springstein
  • Hilfe zur Selbsthilfe

    Fördergelder für Entwicklungsländer macht die Bundesregierung nur dann locker, wenn sich das Engagement für das deutsche Kapital auszahlt
    Von Ralf Wurzbacher
  • Alice im Bambiland

    Die »Feministin« Alice Schwarzer tingelt durch TV-Shows und warnt vor der islamistischen Weltverschwörung. Die sei »gefährlicher als die Nazis«
    Von Cristina Fischer
  • Zehn Jahre Haft für Thatcher?

    Sohn der früheren britischen Premierministerin wird in Südafrika der Prozeß gemacht. Unterstützung für Putschversuch in Äquatorialguinea bestätigt
    Von Roswitha Reich, Johannesburg
  • Boykott und Barghouti

    PLO-Chef Abbas hat bei der Präsidentenwahl zwei Probleme: Die islamischen Wahlgegner sowie den inhaftierten Fatah-Politiker als Gegenkandidaten
  • Justizreform à la Berlusconi

    Italienisches Parlament verabschiedete Gesetz. Richterverband: »Weitgehend verfassungswidrig«
    Von Damiano Valgolio
  • Rattenrennen in Moskau

    Am 19. Dezember wird das Filetstück von Jukos zwangsversteigert. Scharf darauf wären alle Paten der globalen Energiemafia. Viele fürchten jedoch die Konsequenzen
    Von Dieter Schubert
  • Aus der Gruft

    Mausoleum der Modernität: Der Kinofilm »Sky Captain and the World of Tomorrow«
    Von Andreas Hahn
  • Magisch

    The Roots auf Tour
    Von Peer Schmitt
  • Wanderer zwischen Wohnblocks

    Wenn die Welt der Phantasie in die Quere kommt: Niels Fredrik Dahls »Auf dem Weg zu einem Freund«
    Von Martin Büsser
  • Mit eigenen Händen

    Psycho ist kein Privileg der Amerikaner: Akira Kuroda splattert hochmoralisch im Japan der Gegenwart
    Von Patricia Wedler
  • Wegen »schädlicher Anschauung« gekündigt

    Zwischen freier Liebe und der »Zwangsanstalt für Weiber«. Eine Biographie zeichnet das Leben von Margarethe Hardegger, der ersten Arbeiterinnensekretärin beim Schweizer Gewerkschaftsbund, nach
    Von Gisela Notz