75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 27. Januar 2022, Nr. 22
Die junge Welt wird von 2569 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Präsident der Reichen

    Bush beschert den US-Amerikanern eine katastrophale Wirtschaftsbilanz: Schere zwischen Arm und Reich öffnet sich immer weiter
    Von Rainer Rupp
  • »Die Schraube immer mehr angezogen«

    Beim Modelleisenbahnhersteller Märklin streikten diese Woche große Teile der Belegschaft. Im Stammwerk Göppingen sollen 400 Stellen gestrichen werden. Gespräch mit Franz Jordan
    Interview: Klaus Fischer
  • »Rückfall ins 19. Jahrhundert«

    Auch im Falle föderaler Bildungshoheit bedarf es eines Verständigungs- und Koordinierungsgremiums. Gespräch mit Eva-Maria Stange
    Interview: Ralf Wurzbacher
  • Ein Alleingang mit Rückendeckung

    Ist der Ausstieg Niedersachsens aus der Kultusministerkonferenz ein abgekartetes Spiel? Mit seinem reaktionären Bildungsverständnis jedenfalls steht Christian Wulff nicht allein
    Von Ralf Wurzbacher
  • Zauberwort Frühaufklärung

    BND tagte in Berlin. Innenminister Schily und Geheimdienste nutzen Terrorismusdebatte zum weiteren Abbau von Grundrechten
    Von Ulla Jelpke
  • Atomtour nach Gorleben

    20 Jahre Kernkraftstandort im strukturschwachen Wendland bedeuten auch 20 Jahre Widerstand gegen die Einlagerung von strahlendem Müll in den hiesigen Salzstock
    Von Reimar Paul
  • Kapitallobby stellt neue Forderungen

    Spitzenverbände der Wirtschaft für Steuersenkungen. BDI-Chef will weitere Beschneidung der Sozialausgaben. Scharfer Protest vom Paritätischen Wohlfahrtsverband: »Klassenkampf von oben«
  • Streitpunkt Urananreicherung

    Iran hält an seinem Atomprogramm fest. 238 Abgeordnetenunterschriften für Gesetzesinitiative in Teheran
    Von Knut Mellenthin
  • Allianzen geschmiedet

    Schröder in Asien: »Strategische Partnerschaft« und Verdoppelung des Handels mit Indien angestrebt. Weiterreise zu ASEM-Gipfel in Vietnam
    Von Wolfgang Pomrehn
  • House kontra Senat

    Washington: Auseinandersetzungen um Gesetzesvorlagen zur Neuorganisation der US-Geheimdienste. Ins Auge gefaßte Strukturen erinnern an sowjetischen KGB
    Von Rainer Rupp
  • Brennende Barrikaden

    Nach Gespräch mit EU-Kommission verstärken Werftarbeiter der staatlichen Izar-Gruppe Protest gegen Privatisierungspläne der spanischen Regierung.
    Von Ralf Streck
  • Stinkender Fisch

    In Island lebt sich’s auch nicht besser: »Die kalte See« im Kino
    Von Katrin Lange
  • Kollektivierung der Monade

    Noch ein Ideologiekongreß mit Antonio Negri zum revolutionären Subjekt an der Berliner Volksbühne, aber wo enttarnt es sich wann?
    Von Christian Mütze
  • Salsa am Abgrund?

    Ein Buch über die Situation der Frauen auf Kuba, Geschlechterrollen und Emanzipation
    Von Cristina Fischer