Gegründet 1947 Dienstag, 24. November 2020, Nr. 275
Die junge Welt wird von 2435 GenossInnen herausgegeben
  • Genweizen droht

    Umweltverbände: EU-Kommission vor dem Druck der Biotech-Konzerne eingeknickt
    Von Leif Allendorf
  • »Operation Gomorrha«

    Im Juli 1943 wird Hamburg zerbombt. Aber die Rechnung der britischen Strategen geht nicht auf. Die Deutschen zweifeln jetzt zwar am »Endsieg«, aber: »Trotzdem erfüllt jeder seine Pflicht und wartet auf ein Wunder«.
    Von Kurt Pätzold
  • Zündelnde Freidemokraten?

    Göttingen: FDP-Politiker stehen im Verdacht, Ausstellung linker Aktivisten in Brand gesteckt zu haben
    Von Reimar Paul
  • Bahn neben der Spur

    DB Cargo wird zur Railion Deutschland AG. An verstopften Autobahnen wird das wohl nichts ändern
    Von Hans-Gerd Öfinger
  • Alle dürfen mitbomben

    Bundeswehr bestätigt, daß auch NATO-Partner im Wittstocker »Bombodrom« üben dürfen
    Von Günter Brüggemann
  • Schlammschlacht

    In Deutschland drohen ab 2005 große Engpässe bei der Müllverwertung und -beseitigung
    Von Rainer Balcerowiak
  • Invasion auf den Salomonen

    Australische und neuseeländische Truppen auf der Inselgruppe gelandet. Kampf um Hauptinsel Guadalcanal
    Von Thomas Berger
  • Guerra urbana und kein Ende

    Rio de Janeiros Banden terrorisieren Millionen Slumbewohner – auch im Interesse der Machteliten
    Von Klaus Hart
  • Pyrrhus-Sieg in Mosul?

    USA wollen Bilder der getöteten Saddam-Söhne veröffentlichen. Amnesty wirft Besatzern Folter vor
    Von Rüdiger Göbel
  • Reichlich Wasser

    Schwimm-WM in Barcelona: Antje Buschschultes langer Weg zurück an die Spitze
    Von Klaus Weise