75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 7. Dezember 2021, Nr. 285
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €

Kultur

Theater
  • Stuttgart:

    Tödliche Fröhlichkeit

    Himmelhoch jauchzend: Christian Spucks »Leonce und Lena« beim Stuttgarter Ballett.

    Von Gisela Sonnenburg
  • Berlin:

    Am Unglücksrad drehen

    Heilige Mira unter Autoschraubern: Das Theaterfestival »Männer in Garagen« in Berlin.

    Von Rafik Will
Ausstellungen
  • »Um die DDR am eigenen Schopf wieder rauszuziehen«

    Über eine Festwoche im Oktober 1989 und die Max-Hoelz-Ausstellung auf der XXVII. Rosa-Luxemburg-Konferenz am 8. Januar in Berlin. Gespräch mit Peter Giersich und Rolf Steiniger.

    Von Alexander Reich
  • Helden

    In Graz werden mit Genuss Heldengeschichten kultiviert. Die Helden sind in der Regel männlich und sterben natürlich jung. Sie verunglücken im Rennwagen oder erliegen einer akuten Alkoholvergiftung.

    Von Florian Neuner
Konzerte + Opern
  • Geschichte der Großen

    Wirkliche Opern, angebliche Dogmen: Eckart Kröplins Band über das Musiktheater in der DDR.

    Von Kai Köhler
  • Berlin:

    Ein Entkommen gibt es nicht

    Familienaufstellung: Jetske Mijnssen inszeniert Leos Janaceks »Katja Kabanowa« an der Komischen Oper Berlin.

    Von Kai Köhler
Events
  • Lob des Lernens

    Ist mit der jW-Lesewoche der Testlauf für Online-Rosa-Luxemburg-Konferenz gelungen? Unsere Leserinnen und Leser sind gefragt

    Von Kommunikation und Aktion
  • Berlin:

    Wer hoffe ich zu sein?

    Wünsche, Ängste, Emanzipation: In Berlin-Neukölln lädt Seraphina Lenz zur »Werkstatt der Veränderung«.

    Von Stefan Malta