Buchmesse Havanna 2008

Buchmesse Havanna 2008

Fotostrecken
  • · Fotostrecken

    Besuch bei einer 280Jährigen

    Universidad de la Habana. Kleiner Rundgang

    88 Treppenstufen auf dem Weg zum Erfolg
    Blick in den Lesesaal der Universitätsbibliothek
    ¡Presente! Fidel und José
    Das Rektorat der Universität
    Zutritt zur Welt der Wissenschaft. Ein großer Teil der Universitätsgebäude ist bereits restauriert
    Idyll mit Panzer: Erbeutet von Revolutionären in der Schlacht von Santa Clara im Dezember 1958
    Hinter diesem Tor werden heute Sozialwissenschaften und Philosphie gelehrt
    Fakultät für Mathematik. Oben am Säulengang sind die Namen großer Forscher verewigt
    Rektorat der Geschichtsfakultät. Das Haus ist benannt nach dem kubanischen Anthropologen Fernando Ortiz
  • · Fotostrecken

    Entwickelt

    Analphabetismus - Fremdwort in Kuba

    Viele Schulklassen besuchen die Messe - Grundschüler tragen Pionierkleidung
    Lesen braucht keine Bequemlichkeit
    Was gibt´s denn hier?
    Freundliche Helferin
    Gedränge in der Buchhandlung
    Comic für die gerechte Sache
    Günstige Preise - und gezahlt wird hier in Moneda nacional
    Lesandra González Catalús (13) - stolze Pionera Exploradora
    Führung bei den jungen Nautikern
    Heimatkunde mit Kugelfisch
  • · Fotostrecken

    Rund um den Prado

    Ein Spaziergang durch das Zentrum Havannas

    Las Cinco Palmas vor dem Museum der schönen Künste - zu Ehren des achtzigsten Geburtstags von Fidel Castro
    Die José-Martí-Statue im Zentralpark
    Höher als die Kopie der Yankees: El Capitolio, Sitz des Wissenschaftsministeriums
    Signale auf rot. Antike Ampelanlage am Kino Pairet
    Touristenattraktion mit 5 PS: Kutschen im Stil der Kolonialzeit
    El Floridita: Hier führte sich Ernest Hemingway geistige Nahrung zu
    Im Gassengewirr von Alt-Havanna
    Anmutig: Chicas promenieren im Zentralpark
    Lizenz für die Ewigkeit. Die Straßenkreuzer sind Strandgut der Mittelklassen aus vorrevolutionärer Zeit
    Führend in der Dachbegrünung
    Schuster in einem Hof an der Calle Obispo
    Noch nicht jeder Winkel wurde von der »revolución energética« erfasst ...
    Casa de la princesa
    Auf dem Weg zum Sieg führt an harter Währung kein Weg vorbei
    Kein Einfallstor für den Imperialismus
  • · Fotostrecken

    Leseland Kuba

    Impressionen von der Messe

    Früh übt sich ...
    Gut eingedeckt für das lebenslange Lernen
    Der Dichter hat das Wort
    Am Stand von Cubarte wird Multimedia mit Literatur und Musik vertrieben
    Hoffnungsträger
    Suchen und Finden
    Erste Sichtung
    Lesepause
    Führungsposition
    Dichtes Gedränge auf dem Messegelände
    Prüfender Blick. Kinderbücher sind auf der Messe besonders gefragt
  • · Fotostrecken

    Erster Andrang

    Die Festung steht offen

    Besucherinnen und Besucher strömen durch das Tor der Festung
    Hereinspaziert!
    Wer jung ist, liest die junge Welt.
    Oliver Desoi studiert in Havanna die spanische Sprache - und hilft am jW-Stand
    Auch unsere kubanische Helferin Jessica bringt die spanischsprachige jw-Extranummer unter die Leute
    Peter Wolter im Gepräch mit Leonel R. Cala Fuentes, Schriftsteller mit DDR-Erfahrung
    Seremos como el Che
  • · Fotostrecken

    Startzeichen

    Bücher, Liebe, Sonne

    Am Mittwoch war die Eröffnungsveranstaltung noch ins Wasser gefallen
    Donnerstag morgen, 8 Uhr: Großer Medienandrang bei der Inauguración
    Ánxela Bugallo Rodríguez, Ministerin für Kultur und Sport in der galizischen Regionalregierung: Für immer verbrüdert mit dem kubanischen Volk
    Am Mikrofon: Die Essayistin und Kunstkritikerin Graziella Pogolotti, kubanische Nationalpreisträgerin für Literatur
    Umringt, aber entspannt: Kubas amtierender Präsident Raúl Castro
    Bereit, zehntausende Besucherinnen und Besucher zu empfangen
    Posieren zum Valentinstag
    Ungerade Zahl
    Eingeschworenes Kollektiv: Die Vertreterinnen der Sociedad Economica de Amigos des Pais
    Das jW-Standbüro Havanna arbeitet
    Straßenszene in Havanna: Auch jahrzehntealte Straßenkreuzer tun ihren Dienst, meistens jedenfalls
    Blick von der Terrasse des Hotels Lido in der Altstadt
  • · Fotostrecken

    Sozialistischer Aufbau

    Die Eröffnung steht bevor

    Schöne Aussichten: Am Mittwoch öffnet die Buchmesse ihre Tore
    Die Ausstellerstände werden in den Kasematten von Havannas Festung, Fortaleza San Carlos de la Cabana, eingerichtet
    Kubas Transportmittel sind langlebig
    Blick in den Innenhof der Festung
    Von der Festung aus bietet sich der Blick auf das Panorama von Kubas Hauptstadt
    Die Fortaleza aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts war die größte Festungsanlage des spanischen Kolonialreiches
    Arbeitsbesprechung: Trabajadores sociales leisten in vielen Bereichen gemeinnützige Tätigkeiten und sind auch beim Aufbau der Messe im Einsatz
    Ruhepause mit Produktionsmitteln
    Im Fokus: Kultur für alle
    Bei der Gestaltung des jW-Standes: Die Roten aus Alemania
    Beim Aufbau der Stände herrscht kreatives Durcheinander
    Die Jura-Studentin Jessica wird das jW-Team während der Messe unterstützen
    Eine für alle?
    Pause machen wie ein Comandante (Peter Wolter, links, und Peter Steiniger)