Gegründet 1947 Dienstag, 13. April 2021, Nr. 85
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben

Arabischer Frühling

Arabischer Frühling

Beilage der Tageszeitung junge Welt vom 10.02.2021

Download als PDF (für Onlineabonnenten)

  • Jegliche Furcht vor den Herrschenden verloren: Demonstrant in Ka...
    10.02.2021
    Zwischenfazit

    Zehn Jahre danach

    Der Tod eines jungen Gemüsehändlers in Tunesien hat den »Arabischen Frühling« ausgelöst.
    Von Emre Sahin
  • Das müssen »Ali Baba und die vierzig Räuber« gewesen sein: Orien...
    10.02.2021
    Falsches Weltbild

    Europäischer Blick

    Der Begriff »Arabischer Frühling« ist eine westliche Schöpfung. In der betroffenen Region stößt er auf Ablehnung.
    Von Nick Brauns
  • Noch immer auf der Straße: Demonstranten in Tunis (18. Januar)
    10.02.2021
    Tunesien nach den Protesten

    Unvollendeter Aufstand

    Zehn Jahre nach Beginn des »arabischen Frühlings« in Tunesien protestieren wieder Menschen für die Ziele von damals.
    Von Sofian Philip Naceur, Tunis
  • An vorderster Front: Frauen demonstrieren am zweiten Jahrestag d...
    10.02.2021
    Klassenstruktur

    »Die Linke hat schon lange ihre Basis verloren«

    »Arabischer Frühling«: Neoliberalisierungen der Staaten ab 1990 trieben Arbeiter den Islamisten zu. Ein Gespräch mit Anand Gopal.
    Von Emre Sahin
  • Gaza: Solidaritätsdemo mit den Tunesiern, die ihren Langzeitherr...
    10.02.2021
    Palästina

    Warten auf Aussöhnung

    »Arabischer Frühling« in Palästina unterschied sich von Ereignissen in anderen Staaten. Einigung der großen Parteien Fatah und Hamas verlangt.
    Von Helga Baumgarten, Jerusalem
  • Keine Staatsgrenzen, aber Grenzschutz: »IS«-Kämpfer in der iraki...
    10.02.2021
    »Islamischer Staat«

    Grenzenloser Dschihadismus

    »Arabischer Frühling«: Militante Islamisten mobilisierten gegen die von Kolonialisten geschaffenen Staaten.
    Von Wiebke Diehl
  • Libyens Staatschef Ghaddafi galt dem Westen länger als Feindbild...
    10.02.2021
    Einmischung durch Kriegsbündnis

    Nicht ohne den Westen

    »Arabischer Frühling«: NATO und regionale Verbündete nutzten Proteste für eigene geopolitische Ziele.
    Von Jörg Kronauer
  • Vorgeblicher Versuch, Stabilität herzustellen: Frankreichs »Kamp...
    10.02.2021
    »Kampf gegen Terror«

    Militarisierter Sahel

    Libysche Waffen befeuern dschihadistischen Vormarsch. Westen antwortet mit Aufrüstung.
    Von Ina Sembdner