75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 23. Juli 2024, Nr. 169
Die junge Welt wird von 2849 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 10.05.2024, Seite 1 / Ausland

Chinas Staatschef Xi in Ungarn

Budapest. Nach Serbien hat am Donnerstag auch Ungarn Chinas Staatschef Xi Jinping empfangen. Xi kündigte an, sein Land sei bereit, die bilateralen Beziehungen mit Ungarn auf ein hohes Niveau zu heben. Mit Blick auf die EU-Ratspräsidentschaft durch Ungarn in der zweiten Jahreshälfte äußerte er die Hoffnung, das Verhältnis zwischen der EU und China zu verbessern. Ungarn habe sich unter Ministerpräsident Viktor Orbán zu einem wichtigen Partner für China entwickelt, während anderer EU-Länder – darunter Deutschland – ihre Abhängigkeit von China verringern wollen. Xi hatte am Dienstag seine Europareise in Frankreich begonnen, wo ihn Präsident Emmanuel Macron und EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen zu fairen Handelspraktiken aufforderten. In Budapest erklärte Xi der chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua zufolge, die chinesisch-ungarische Freundschaft richte sich nicht gegen Dritte. (Reuters/jW)

Solidarität jetzt! Tageszeitung junge Welt im Kampf um Pressefreiheit unterstützen & abonnieren!