Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 23.10.2021, Seite 6 / Ausland

Bangladesch: Sieben Tote nach Angriff

Balukhali. Bewaffnete Angreifer haben in einem Rohingya-Flüchtlingslager in Bangladesch am Freitag mindestens sieben Menschen getötet. Wie die Polizei mitteilte, griffen die Täter Besucher einer muslimischen Einrichtung mit Messern und Schusswaffen an. Das Lager befindet sich an der Grenze zu Myanmar. Der Angriff ereignete sich vor dem Hintergrund zunehmender Spannungen. Bereits vor drei Wochen war ein Gemeindevertreter der Rohingya vor seinem Büro erschossen worden. Insgesamt 34 Flüchtlingscamps erstrecken sich über 3.000 Hektar in Bangladeschs südöstlichem Grenzbezirk Cox’s Bazar. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland