Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 18. Oktober 2021, Nr. 242
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 14.10.2021, Seite 1 / Ausland

Nordsyrien: Türkei kündigt Offensive an

Istanbul. Nach Angriffen auf türkische Truppen in Nordsyrien hat Ankara ein schärferes Vorgehen gegen die kurdischen Volksverteidigungeinheiten YPG angekündigt. Man werde »alles tun«, um die Region von »Terroristen zu säubern«, sagte Außenminister Mevlüt Cavusoglu am Mittwoch. Die Türkei ist in der Vergangenheit immer wieder militärisch gegen die YPG im mehrheitlich von Kurden bewohnten Nordsyrien vorgegangen und besetzt dort Grenzgebiete. Zuletzt machte Ankara die Einheiten für mehrere Angriffe in Nordsyrien verantwortlich, bei einem davon wurden am Sonntag zwei türkische Polizisten getötet. Farhad Schami, Sprecher der kurdisch geführten Syrischen Demokratischen Kräfte (SDK) in Syrien, warf der Türkei dagegen vor, »Nachrichten zu erfinden«, um eine Grundlage für zukünftige Aggressionen zu schaffen. (dpa/jW)

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!