75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 11. August 2022, Nr. 185
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Online Extra
24.06.2021, 19:12:17 / Ausland

Moskau verteidigt Seegebiet gegen London

Die Royal Navy schifft in feindlichen Gewässern

Moskau. Nach dem militärischen Zwischenfall vor der Krim hat Russland mit einer Bombardierung britischer Schiffe bei erneuten Konfrontationen gedroht. »Wir können an den gesunden Menschenverstand appellieren, die Einhaltung des Völkerrechts fordern, und wenn das nicht funktioniert, können wir bombardieren«, sagte Vizeaußenminister Sergej Rjabkow am Donnerstag russischen Nachrichtenagenturen zufolge. In Zukunft würden Bomben bei britischen Schiffen »nicht nur auf ihren Weg, sondern auch auf das Ziel« abgeworfen. In Moskau wurde die britische Botschafterin Deborah Bronnert einbestellt.

Der britische Premierminister Boris Johnson erklärte am Donnerstag, der Zerstörer habe sich rechtmäßig in internationalen Gewässern bewegt. London erkenne die Krim nicht als russisches Staatsgebiet an. »Das sind ukrainische Gewässer, und es war vollkommen richtig, sie zu nutzen, um sich von A nach B zu bewegen.« (Reuters/jW)

Mehr aus: Ausland