Gegründet 1947 Freitag, 7. Mai 2021, Nr. 105
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 17.04.2021, Seite 2 / Feuilleton
Literatur

Schriftsteller Walter Kaufmann gestorben

Berlin. Unser ältester Autor ist tot: Walter Kaufmann starb nach Angaben der Familie am Donnerstag im Alter von 97 Jahren in Berlin. Der Schriftsteller und Reporter lebte ein Jahrhundertleben: Am 19. Januar 1924 in Berlin geboren und in Duisburg aufgewachsen, musste er mit einem Kindertransport vor den Nazis fliehen, die seine Adoptiveltern ermordeten. Er diente als Freiwilliger in der australischen Armee, arbeitete nach Kriegsende u. a. als Straßenfotograf, Werftarbeiter und Seemann und übersiedelte 1957 in die DDR. Er schrieb Romane, Erzählungen und ­Reportagen in englischer und deutscher Sprache – und zuletzt regelmäßig für das jW-Feuilleton. (jW)

Ein Nachruf folgt

Leserbriefe zu diesem Artikel:

  • E. Rasmus: Und wieder sind wir ärmer Meine Frau und ich, wir lernten ihn in seiner ruhigen, warmherzig bescheidenen Art zunächst beim ND-Pressefest 2010 am Verlagsstand von Wiljo Heinen kennen und trafen ihn später öfter beziehungsweise ...

Mehr aus: Feuilleton