Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Oktober 2021, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 25.03.2021, Seite 4 / Inland

Brandanschlag wohl wegen Coronapolitik

Delmenhorst. Wohl aus Wut über pandemiebedingte Beschränkungen des öffentlichen Lebens hat ein Mann im niedersächsischen Delmenhorst einen Brandanschlag auf das Rathaus verübt. Nach Polizeiangaben wurde der 30jährige bei der Tat am Dienstag abend von Zeugen gestoppt, nachdem er Brandsätze in ein Zimmer der Touristeninformation geworfen hatte. Das Rathaus insgesamt blieb intakt. Laut Polizei erklärte der Verdächtige, er habe den Anschlag verübt, »um seiner Unzufriedenheit über die Coronaregelungen Ausdruck zu verleihen«. Demnach verstieß der Mann schon mehrfach gegen die Verordnung zur Pandemiebekämpfung. (AFP/jW)

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.