Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Juni 2024, Nr. 137
Die junge Welt wird von 2788 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Aus: Ausgabe vom 28.11.2020, Seite 4 / Inland

Schwerin: Innenminister Renz folgt auf Caffier

Schwerin. Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) hat Torsten Renz (CDU) am Freitag zum neuen Innenminister des Bundeslandes ernannt. Renz, der bisher Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion war, tritt die Nachfolge von Lorenz Caffier an, der nach dem privaten Kauf einer Waffe bei einem Händler mit Verbindungen zur Neonaziszene zurückgetreten war. Caffier, der 14 Jahre im Amt war, hatte den Kauf erst auf öffentlichen Druck hin eingestanden. Die Entscheidung der CDU für Renz gilt als Überraschung. Beobachter hatten damit gerechnet, dass der Landesvorsitzende der Partei und Spitzenkandidat für die Landtagswahl 2021, Michael Sack, das Ministeramt übernimmt. (dpa/jW)

Mehr aus: Inland