Gegründet 1947 Freitag, 30. Oktober 2020, Nr. 254
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 27.07.2020, Seite 1 / Inland

Kurzarbeit wohl auch 2021 leichter zu beantragen

Berlin. Unternehmen und Beschäftigte können voraussichtlich auch künftig leichter auf Kurzarbeit zurückgreifen. »Ich kann mir vorstellen, dass wir die erweiterten Möglichkeiten für Kurzarbeit verlängern«, erklärte Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) vage am Sonntag in Berlin gegenüber dpa. »Diese Möglichkeit habe ich per Rechtsverordnung. Darüber werden wir im September entscheiden.« Die Hürden dafür waren im März zu Beginn der Coronakrise gesenkt worden. Zuletzt befanden sich mehr als 6,83 Millionen Menschen in Kurzarbeit. Heil will nun über die Ausgestaltung der Kurzarbeit im Jahr 2021 reden. Kurzarbeit sei für die Bundesagentur für Arbeit (BA) teuer, sagte Heil, Massenarbeitslosigkeit aber komme das Gemeinwesen noch viel teurer zu stehen. Das Defizit, mit dem die BA in diesem Jahr rechnet, dürfte bei rund 30 Milliarden Euro liegen. (dpa/jW)