75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 13. / 14. Juli 2024, Nr. 161
Die junge Welt wird von 2849 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 30.05.2020, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Stoppt die Fleischindustrie – Solidarität mit den ausgebeuteten Arbeitern und Arbeiterinnen«. Für eine würdige Unterbringung der Beschäftigten, wirksamen Infektionsschutz und ein Ende der Ausbeutung mittels Werkverträgen und Leiharbeit. Kundgebung mit Redebeiträgen und Infowänden, Sonntag, 31.5., 14 Uhr, Neuer Pferdemarkt, Arrivati-Park, Hamburg. Veranstalter: Tierbefreiung Hamburg

»Alle Lager abschaffen: Wohnungen statt Massenunterkünften«. Für die Evakuierung und Schließung von Lagern sowohl in griechischen Hotspots als auch Brandenburg. Montag, 1.6., 13.30 Uhr, vier Fahrraddemos, Infos unter: kurzelinks.de/0hai, 15 Uhr Kundgebungen, am Brandenburger Tor und vor dem Landtag, Potsdam. Aufrufer: We'll come united Berlin/Brandenburg

»Der nackte Mann auf dem Sportplatz«. Defa-Spielfilm von 1974, Regie: Konrad Wolf. Filmgespräch mit Wolfgang Kohlhaase (Drehbuchautor). Dienstag, 2.5., 17 Uhr, Livestream: rosalux.de/veranstaltung/es_detail/DFIZX. Veranstalter: RLS

»In Bewegung bleiben! Liebig34 verteidigen! Gegen die Stadt der Reichen!« Soliaktion für räumungsbedrohtes Hausprojekt in Berlin-Friedrichshain. Dienstag, 2.6., ab 18.15 Uhr werden über Twitter @Rev1MaiBerlin und @Liebig34Liebig mit zeitlichem Abstand verschiedene Orte als Orientierungspunkte der Aktionen angeben. Aufrufer: »Revolutionärer 1. Mai«-Bündnis

Alle Veranstaltungen finden unter Einhaltung der Infektionsschutzmaßnahmen

Mehr aus: Feuilleton