Gegründet 1947 Donnerstag, 6. Mai 2021, Nr. 104
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 21.02.2020, Seite 11 / Feuilleton
Medien

Der Beobachter

Der Journalist und Mitbegründer des bedeutenden französischen Wochenmagazins L’Obs, Jean Daniel, ist tot. Das Magazin gab den Tod des 99jährigen am Donnerstag bekannt. Der Journalist war demnach bereits am Mittwoch abend gestorben. Er sei Zeuge, Akteur und Gewissen der Welt gewesen, schrieb L’Obs. Daniel war 1920 in Algerien geboren worden, er studierte Philosophie an der Sorbonne-Universität in Paris. 1964 übernahm er mit dem Unternehmer Claude Perdriel die Zeitschrift France Observateur und benannten sie in Le Nouvel Observateur um. Im Jahr 2014 erhielt die Wochenzeitschrift ihren heutigen Namen, L’Obs. Das Magazin ist bis heute eher linksgerichtet und für investigative Recherchen bekannt. Es ist mit einer bezahlten Auflage von 216.000 Einheiten eine der meistgelesenen Zeitschriften Frankreichs. (dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton