3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Dienstag, 28. September 2021, Nr. 225
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
Aus: Ausgabe vom 06.01.2020, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Solidarisch durch den Dschungel – Unterstützung in Sachen Straf- und Polizeirecht«. Ob Polizeikontrolle, Vorladung oder Gerichtsverhandlung – Infoveranstaltung zu Fragen und Problemen mit Polizei und Justiz. Montag, 6.1., 18.30 Uhr, Stadtteilladen Süd, Magdelstieg 23, Jena. Info: kurzlink.de/justicia

»Ich fürchte mich vor gar nichts mehr«. Briefe von Rosa Luxemburg – eine Lesung mit der Schauspielerin Doreen Kähler, Dienstag, 7.1., 10 Uhr, Karl-Liebknecht-Haus, Kleine Alexanderstr. 28, Berlin. Veranstalter: Helle Panke e. V.

»Raus aus der NATO! Nein zu zwei Prozent für Aufrüstung! Hände weg von Russland! Stoppt die Kriegswahnsinnigen!« Politischer Stammtisch, Dienstag, 7.1., 17 Uhr, Weiberwirtschaft, Bahnhofstr. 1, Suhl. Veranstalter: Arbeitskreis marxistische Bildung

»›Tatort Kurdistan‹-Café: Sara-Jiyana Min Her Ser Bu – Mein ganzes Leben war ein Kampf«. Dokumentarfilm (Türkei 2015, OmU) über Sakine Cansiz, Gründungsmitglied der PKK, die am 9. Januar 2013 in Paris ermordet wurde – zusammen mit Fidan Dogan (Rojbin) und Leyla Saylemez (Ronahi). Mittwoch, 8.1., 19 Uhr, Centro Sociale, Sternstr. 2, Hamburg. Info: tkhh.blackblogs.org/

»Nordsyrien und die Kurdenfrage«. Info- und Diskussionsveranstaltung zum historischen Ursprung des sogenannten Kurdenproblems und zum Umgang des »Westens« mit Kurden. Mittwoch, 8.1., 19 Uhr, Bahnhof Langendreer Raum 6, Wallbaumweg 108, Bochum. Info: gruppe-k.org

Mehr aus: Feuilleton

Letzte Möglichkeit: Drei Monate Aktionsabo »Marx für alle« für 62 Euro!