Gegründet 1947 Sa. / So., 14. / 15. Dezember 2019, Nr. 291
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 03.12.2019, Seite 5 / Inland

Magere Ergebnisse bei Agrargipfel mit Kanzlerin

Berlin. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will gemeinsam mit den Bauern in Deutschland »gute neue Wege finden«, um die Zukunft der Branche zu sichern und ihr Ansehen zu stärken. Bei einem Gipfeltreffen im Kanzleramt vereinbarte die Regierung am Montag mit Bauernverbänden und weiteren Branchenvertretern Treffen etwa zu Billigangeboten bei Lebensmitteln oder eine »Wertschätzungskampagne« für Produkte und Erzeuger. Opposition und Umweltschützer kritisierten die Zusammensetzung des Gipfels und die Ergebnisse als mager. (AFP/jW)

Leserbriefe zu diesem Artikel:

  • Roland Winkler, Aue: Es gipfelt Seit Beginn ihrer Kanzlerschaft hat sie gegipfelt, mit großen Ankündigungen, Zielen, was hinten rauskam, war jedoch kaum mehr als der Pups einer Maus. Von »Klimakanzlerin« ganz zu schweigen. »Agrargip...
  • Istvan Hidy: Mager ist in Jeder Überfluss hat die Armut als Nebenfluss!...

Mehr aus: Inland