75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 15. Juli 2024, Nr. 162
Die junge Welt wird von 2849 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Aus: Ausgabe vom 18.11.2019, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Rechtsruck im Osten«. Diskussion über den Aufstieg der AfD. Mit Gerd Wiegel. Dienstag, 19.11., 10 Uhr, Seniorenklub im Karl-Liebknecht-Haus, Kleine Alexanderstr. 28, Berlin. Veranstalter: Helle Panke e. V. Kosten: 2 Euro

»Sind Beseitigung der Wohnungsnot und bezahlbares Wohnen möglich?« Diskussion mit Andrej Holm (HU Berlin), Dienstag, 19.11., 18 Uhr, Stadtteilzentrum, Marzahner Promenade 38, Berlin. Veranstalter: Rotfuchs-Gruppe Marzahn-Hellersdorf

»Bhopals Kampf um Gesundheit und Gerechtigkeit«. Gespräch mit Aktivistinnen der Internationalen Kampagne für Gerechtigkeit in Bhopal (ICJB). Dienstag, 19.11., 19 Uhr, Zakk-Studio, Fichtenstr. 40, Düsseldorf. Veranstalter: Ethecon – Stiftung Ethik & Ökonomie und Amnesty International Düsseldorf

»Die Spaltung der deutschen Arbeiterbewegung in der Revolution 1918/19«. Vortrag von Klaus Dallmer, Dienstag, 19.11., 19 Uhr, Helle Panke, Kopenhagener Str. 9, Berlin. Veranstalter: Helle Panke e. V. Kosten: 2 Euro

»Che Guevara«. Besprechung des Buchs von André Scheer durch Volker Hermsdorf, anschl. Diskussion, Dienstag, 19.11., 19.30 Uhr, Migrapolis – Haus der Vielfalt, Brüdergasse 16–18, Bonn. Veranstalter: Rosa-Luxemburg-Club, FG BRD-Kuba Bonn und Papyrossa-Verlag

»Mit dem Nulltarif zur Verkehrswende statt mit dem Elektroauto in die Sackgasse«. Vortrag von Winfried Wolf, Dienstag, 19.11., 20 Uhr, Solidarwerkstatt, Waltherstr. 15, Linz (Österreich). Mitveranstalter: Promedia-Verlag

Mehr aus: Feuilleton