Gegründet 1947 Donnerstag, 12. Dezember 2019, Nr. 289
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 07.10.2019, Seite 7 / Ausland

Nordkorea bricht Atomgespräche ab

Stockholm. Nordkorea hat die Atomverhandlungen mit den USA am Wochenende wenige Stunden nach ihrer Wiederaufnahme abgebrochen und vorerst neu Gespräche ausgeschlossen. Der nordkoreanische Chefunterhändler bei den Beratungen mit den USA, Kim Myong Gil, warf am Samstag abend in Schweden den USA Unbeweglichkeit vor, das US-Außenministerium widersprach dieser Einschätzung. Delegationen beider Seiten waren am Samstag auf Arbeitsebene zusammengekommen. Es war das erste formelle Treffen beider Seiten, seit US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Staatschef Kim Jong Un im Juni einen Neubeginn vereinbart hatten. (dpa/Reuters/jW)

Leserbriefe zu diesem Artikel:

  • Achim Lippmann: Dogmen ablegen Man wird in Nordostasien (dort sind zwei der drei wichtigsten Nuklearmächte Nachbarn, es gibt drei führende Wirtschaftsmächte, die Republik Korea ist auch eine führende Volkswirtschaft) nicht ewig mit...

Mehr aus: Ausland