Gegründet 1947 Sa. / So., 14. / 15. Dezember 2019, Nr. 291
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 04.10.2019, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Die historische Tat der ›Leipziger sechs‹ am 9. Oktober 1989«. Vor dem Hintergrund der aktuellen Debatten über die friedliche Revolution wird das dramatische Geschehen am 9. Oktober 1989 nochmals rekonstruiert. Podiumsdiskussion mit den Zeitzeugen Dr. Kurt Meyer, Dr. Roland Wötzel, Prof. Dr. Cornelius Weiss und Michael Zock. Heute, 4.10., 18 Uhr, Alte Handelsbörse, Naschmarkt 1, Leipzig. Veranstalter: Die Linke (Leipzig)

»Kriegsmedizin und Krankenmord. Die ›Aktion Brandt‹ in den Psychiatrischen Heil- und Pflegeanstalten Rickling und Pfafferode 1941–1945«. Vortrag von Eckhard Heesch (Gütersloh). Heute, 4.10., 19 Uhr, »Tivoli«, Am Tivoli 3, Gotha. Veranstalter: »Bündnis gegen rechts. Gotha ist bunt« e. V.

»Keine Profite im Gesundheitswesen!« Gesundheitskonferenz zu den Folgen der Ökonomisierung der Krankenhäuser, mit Beiträgen von Nadja Rakowitz (VdÄÄ), Volker Mörbe (Verdi) u. a. Sonnabend, 5.10., 13–19 Uhr, Verdi-Haus, Rüppurrerstr. 1 a, Karlsruhe. Veranstalter: Karlsruher Bündnis »Krankenhaus statt Fabrik«

»Gründung und Niedergang der DDR – Wendepunkte europäischer Geschichte«. Festveranstaltung aus Anlass des 70. Jahrestages der Gründung der DDR am 7. Oktober 1949. Referent: Egon Krenz (früherer Staatsratsvorsitzender der DDR), Gast: Hartmut König (Liedermacher). Sonnabend, 5.10., 14 Uhr, Stadtteil- und Begegnungszentrum, Olaf-Palme-Str. 26, Rostock. Veranstalter: Rotfuchs e. V. (Rostock)

Mehr aus: Feuilleton