Gegründet 1947 Freitag, 6. Dezember 2019, Nr. 284
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 27.09.2019, Seite 2 / Inland

Verdi fordert Verbot von Leiharbeit

Leipzig. Die Delegierten des Verdi-Bundeskongresses haben am Mittwoch abend in Leipzig mit großer Mehrheit ein gesetzliches Verbot der Leiharbeit gefordert. 85,75 Prozent stimmten einer entsprechenden Änderung des Leitantrags zu. In der Ursprungsfassung waren lediglich gleiche Bezahlung und gleiche Arbeitsbedingungen für Leiharbeiter verlangt worden, nun soll »langfristig (…) auf eine Gesetzesänderung hingewirkt werden, die Leiharbeit abzuschaffen«. Noch bevor das Verbot in Kraft trete, fordert Verdi, dass die Kosten für Leiharbeit finanziell unattraktiver für Unternehmen sein müssten als die Einstellung von eigenem Personal. (jW)

Mehr aus: Inland