Gegründet 1947 Dienstag, 15. Oktober 2019, Nr. 239
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 13.07.2019, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Hände weg von Venezuela«. Solidaritätskundgebung für den demokratisch gewählten Präsidenten Maduro, gegen die Destabilisierungspolitik von USA und EU. Sonnabend, 14 Uhr, Pariser Platz am Brandenburger Tor, Berlin. Veranstalter: Berliner Bündnis »Hände weg von Venezuela«, Info: haendewegvonvenezuela.net

»Der Abschuss. Flug MH17, die Ukraine und der neue Kalte Krieg«. Buchvorstellung mit dem Autor Kees Van Der Pijl (Wachsamkeitskomitee gegen die Wiederkehr des Faschismus) mit Infos zu bisher unveröffentlichten Dokumenten der niederländischen Regierung und gehackten E-Mails des NATO-Kommandeurs General Philip Breedlove. Dienstag, 16.7., 18 Uhr, Bürogebäude, Franz-Mehring-Platz 1, Berlin. Veranstalter: International Platform Global Rights of Peaceful People

»Die Neuen Rechten – Hintergründe, Ideologien, Strategien, Akteure und die Vernetzung«. Vortrag mit Birgit Mair (ISFBB) zum Thema Neonazismus und Rassismus. Mittwoch, 17.7., 18.30 Uhr, Kollegienhaus der Universität Erlangen (Raum 0.016), Universitätsstr. 15, Erlangen. Veranstalter: Institut für sozialwissenschaftliche Forschung, Bildung und Beratung e. V.

»Hilfe für Rojava – der Krieg ist noch nicht vorbei!« Infoveranstaltung mit Dr. Michael Wilk (Arzt, Aktivist) zur Lage in Nordsyrien. Mittwoch, 17.7., 19.30 Uhr, Jubez-Café, Kronenplatz 1, Karlsruhe. Veranstalter: Kurdisches Gesellschaftszentrum Karlsruhe e. V., Initiative Tatort Kurdistan u. a.

Mehr aus: Feuilleton