Gegründet 1947 Dienstag, 22. Oktober 2019, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 04.07.2019, Seite 4 / Inland

Anschlag auf SSW-Kommunalpolitiker

Hamburg. Angesichts einer gefährlichen Manipulation am Auto des Schafflunder Kommunalpolitikers Erik Schaller, der zuvor eine telefonische Morddrohung erhalten hatte, sucht die Polizei Zeugen. Nach einem Bericht des Hamburger Abendblatts vom Mittwoch hatten Unbekannte in der Zeit zwischen Sonntag morgen und Montag morgen in der Westerheide in Schafflund an dem Wagen Radmuttern gelöst. Schaller gehört dem Südschleswigschen Wählerverband (SSW) an, einer Regionalpartei der dänischen Minderheit. Laut SSW hatte er die Morddrohung im Januar erhalten, weil er einen Besuch der KZ-Gedenkstätte Auschwitz plante. Man werde »linke Schweine« wie ihn ausrotten, habe der Anrufer gesagt. (jW)