Gegründet 1947 Donnerstag, 20. Juni 2019, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 13.06.2019, Seite 7 / Ausland

Lesung von Gesetz in Hongkong verschoben

Hongkong. Nach Massenprotesten in Hongkong hat das Parlament der chinesischen Sonderverwaltungszone die Debatte über das Auslieferungsgesetz vorerst gestoppt. Eine für Mittwoch angesetzte zweite Lesung des Gesetzentwurfs im Hongkonger Legislativrat wurde verschoben. Aus Protest gegen das Gesetz, das Auslieferungen an Behörden auf dem Festland ermöglichen würde, hatten zuvor Zehntausende Menschen Hauptverkehrsstraßen und das Regierungsviertel blockiert. Dabei war es auch zu Zusammenstößen mit der Polizei gekommen. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland