Gegründet 1947 Dienstag, 23. April 2019, Nr. 94
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 17.04.2019, Seite 7 / Ausland

Ecuador: 40 Millionen »Cyberangriffe«

Quito. Ecuador ist nach der Festnahme von Wikileaks-Mitbegründer Julian Assange nach Regierungsangaben Ziel von mehr als 40 Millionen »Cyberattacken« geworden. Die Angriffe auf Internetseiten öffentlicher Institutionen seien u.a. in die BRD, die USA, Brasilien, die Niederlande, Rumänien und Ecuador selbst zurückverfolgt worden, sagte der Vizeminister für Informationstechnologie und Kommunikation, Patricio Real, am Montag. Informationen wurden demnach nicht erbeutet. (AFP/jW)

Mehr aus: Ausland