Gegründet 1947 Freitag, 19. Juli 2019, Nr. 165
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 15.04.2019, Seite 10 / Feuilleton

Unter Schock

Der Geschäftsführer der »Theater, Opern und Orchester GmbH Halle« (TOOH), Stefan Rosinski, soll im Amt bleiben, entschied der Aufsichtsrat am Freitag nach einer vierstündigen Sitzung. Der Intendant des zur GmbH gehörenden Neuen Theaters, Matthias Brenner, nahm die Entscheidung »schockiert zur Kenntnis«, wie er schriftlich mitteilte. »Ich breche alle Verhandlungen zu dem mir vorliegenden Vertragsverlängerungsangebot mit sofortiger Wirkung ab.« Nach Mobbingvorwürfen, Entlassungen, einem Mordaufruf, Nacktfotos und einem Brandbrief von Schauspielern ist die Stimmung beim TOOH im Keller. Brenners Vertrag läuft noch zwei Jahre. (jW)