3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Wednesday, 1. February 2023, Nr. 27
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
Aus: Ausgabe vom 01.04.2019, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Hamburg für das Atomwaffenverbot«. Deutschland blockiert gemeinsam mit anderen NATO-Staaten den Verbotsprozess. Statt dessen modernisieren sie ihre Arsenale. Infoveranstaltung, Heute, 1.4., 19 Uhr, Curio-Haus (Hintereingang, Raum A), Rothenbaumchaussee 15, Hamburg. Veranstalter: ICAN

»Kam, sah und stolperte«. Lesung und Gespräch mit Gesine Lötzsch und Christian Grashof, Moderation Hans-Dieter Schütt. Dienstag, 2.4., 18 Uhr, Karl-Liebknecht-Haus, Kleine Alexanderstr. 28, Berlin. Eintritt frei, Anmeldung erbeten unter: 030/ 22 77 17 87 oder per Mail: gedrucktes@die-linke.de. Veranstalter: Die Linke

»¡Viva Cuba!« Filmvorführung des preisgekrönten Kinderfilms und anschließendes Gespräch mit einem Vertreter der Botschaft. Dienstag, 2.4., 19 Uhr, Galerie Olga Benario, Richardstr. 104, Berlin. Veranstalter: FG Berlin–Kuba (FBK), Botschaft Kubas

»Wege zu einem solidarischen Europa – mit oder gegen die EU?« Gespräch mit Achim Bigus (DKP) und Victor Perli (Die Linke). Dienstag, 2.4., 19 Uhr, Brunsviga (Raum K), Karlstr. 35, Braunschweig. Veranstalter: DKP Braunschweig

»Es begann mit Lügen und endete im Krieg«. Schauspieler Rolf Becker (Verdi) und Jürgen Michallek (GEW) berichten über ihre Erfahrungen aus dem NATO-Krieg gegen Jugoslawien. Dienstag, 2.4., 19 Uhr, Cafe Buchoase, Germaniastr. 14, Kassel. Veranstalter: Kasseler Friedensforum, Forum Gewerkschaften

Mehr aus: Feuilleton

Startseite Probeabo