Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. März 2021, Nr. 55
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 19.01.2019, Seite 5 / Inland

ALG I: SPD fordert längeren Bezug

Hamburg. Die SPD will die Bezugsdauer von Arbeitslosengeld 1 verlängern. »Wer viele Jahre gearbeitet hat, soll länger mehr Geld erhalten, wenn er arbeitslos wird«, sagte Parteivize Manuela Schwesig dem Spiegel laut Vorabbericht vom Freitag. Der Juso-Vorsitzende Kevin Kühnert erklärte, er möchte das Prinzip berücksichtigt sehen: »Wer länger eingezahlt hat, bekommt länger ALG I«.

Wer jünger als 50 Jahre ist und arbeitslos wird, kann derzeit maximal zwölf Monate lang Arbeitslosengeld 1 erhalten. Für ältere Betroffene verlängert sich die Frist auf maximal 24 Monate ab einem Alter von 58 Jahren. Die SPD beschäftigt sich derzeit mit Reformvorschlägen für den Sozialstaat. (AFP/jW)

Leserbriefe zu diesem Artikel: