Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. August 2019, Nr. 196
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 10.01.2019, Seite 10 / Feuilleton
Wissenschaft

Polartomaten

Mehr als 200 Kilogramm frisches Gemüse hat der Forscher Paul Zabel im zurückliegenden Jahr in der Antarktis geerntet – ohne Erde, Tageslicht und Pestizide. In einem speziellen Gewächshaus nahe der Polarforschungsstation Neumayer III wuchsen unter anderem Salat, Gurken und Tomaten. Mit dem Anbau von Erdbeeren und Pa­prika wollte es dagegen nicht so recht klappen. Wissenschaftler wollen nun in den nächsten Monaten die Ergebnisse des Projekts genauer auswerten. Sie erhoffen sich wichtige Erkenntnisse da­rüber, wie Gewächshäuser künftig Astronauten auf Mond oder Mars versorgen könnten. (dpa/jW)

Mehr aus: Feuilleton