Gegründet 1947 Dienstag, 19. November 2019, Nr. 269
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 15.10.2018, Seite 5 / Inland

Bauern wollen weniger investieren

Berlin. Landwirte planen, weniger Ausgaben zu tätigen. Das geht aus dem aktuellen Konjunkturbarometer des Bauernverbands hervor. »Investitionen brauchen Sicherheit, aber die Bauern sind verunsichert«, sagte Bauernpräsident Joachim Rukwied der Deutschen Presseagentur. Die Investitionsplanungen der Landwirte für die kommenden sechs Monate bleiben laut der Umfrage auf einem relativ niedrigen Niveau. 31 Prozent wollen demnach investieren, vor einem Jahr waren es 32 Prozent gewesen. Das für die nächsten sechs Monate geplante Investitionsvolumen liege mit 4,7 Milliarden Euro um 0,5 Milliarden Euro unter der entsprechenden Summe im Vorjahr. (dpa/jW)

Mehr aus: Inland