Gegründet 1947 Donnerstag, 18. April 2019, Nr. 92
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 30.07.2018, Seite 4 / Inland

Bericht: Maaßen gab AfD-Chefin Petry Tip

Berlin. Das Parteiausschlussverfahren gegen AfD-Rechtsaußen Björn Höcke soll laut Medienbericht auf Anraten des Präsidenten des Bundesamts für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, eingeleitet worden sein. In der Bild am Sonntag wurde eine entsprechende Passage aus einem diese Woche erscheinenden Buch eines ehemaligen AfD-Mitglieds zitiert. Darin heißt es, Maaßen habe die damalige Parteichefin Frauke Petry mehrfach getroffen und ihr zu dem Schritt geraten. Er »habe ihr gesagt, was die AfD jetzt tun müsste, um einer Beobachtung durch den Verfassungsschutz zu entgehen, die er selbst nicht wünsche«. Petry bestritt das gegenüber der Zeitung, Maaßen wollte sich auf Nachfrage nicht dazu äußern. Das Verfahren gegen Höcke scheiterte. (jW)

Leserbriefe zu diesem Artikel:

  • Lothar Schwarz: Fehlt da etwas? Den Bericht haben wir gelesen, aber fehlt da nicht etwas? Petry hat scheinbar auch noch die Bestätigung abgeholt, dass die AfD nicht beobachtet wird, was angeblich Maaßen auch zugesagt hat. Das wäre d...

Mehr aus: Inland