Aus: Ausgabe vom 13.07.2018, Seite 5 / Inland

Entlassungen im Windkraftanlagenbau

Hamburg. Die IG Metall weist auf zunehmende Schwierigkeiten im Windkraftanlagenbau hin. Die neuen Ausschreibungen für den Bau von Windparks hätten zu einem enormen Kostendruck geführt, sagte Meinhard Geiken, Leiter der Gewerkschaft im Bezirk Küste, am Donnerstag in Hamburg. Die Folgen für die Mitarbeiter seien dramatisch. Seit Anfang des vergangenen Jahres seien bereits mehr als 2.000 Arbeitsplätze in der Branche verlorengegangen. So wurden Werke in Husum, Bremerhaven und Lemwerder geschlossen. Betriebsräte nehmen an, dass sich dieser Trend fortsetzt. Bei einer Umfrage hätten fast 40 Prozent gesagt, dass sie mit einem weiteren Personalabbau rechnen. (dpa/jW)

Das junge Welt-Sommerabo

Lesen Sie drei Monate die gedruckte Ausgabe der Tageszeitung junge Welt! Das Abo kostet 62 Euro statt 115,20 Euro und endet automatisch, muss also nicht abbestellt werden. Dazu erhalten Sie das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben. Dieses Angebot ist nur bestellbar bis 24. September 2018.

Mehr aus: Inland