Aus: Ausgabe vom 13.06.2018, Seite 2 / Inland

Wohneigentum für Mehrheit zu teuer

Berlin. Wohneigentum ist laut einer Umfrage für die meisten Deutschen kein Thema. Vier von fünf Bundesbürgern wollen bzw. können in den nächsten fünf Jahren »eher nicht« oder »auf keinen Fall« eine Wohnung kaufen. Dies geht aus einer repräsentativen Befragung im Auftrag des Zentralen Immobilienausschusses (ZIA), eines Lobbyverbandes der privaten Immobilienwirtschaft, hervor. »Wohneigentum wird derzeit negativ bewertet«, beklagte die frühere Städtetagspräsidentin Eva Lohse (CDU) am Dienstag bei der Vorstellung der Zahlen. Hintergrund der geringen Begeisterung sind die stark gestiegenen Immobilien- und Baupreise in Großstädten und Ballungsräumen. (dpa/jW)

Das junge Welt-Sommerabo

Lesen Sie drei Monate die gedruckte Ausgabe der Tageszeitung junge Welt! Das Abo kostet 62 Euro statt 115,20 Euro und endet automatisch, muss also nicht abbestellt werden. Dazu erhalten Sie das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben. Dieses Angebot ist nur bestellbar bis 24. September 2018.

Mehr aus: Inland