jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Freitag, 20. Mai 2022, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 25.05.2018, Seite 6 / Ausland
Kolumbien

Abschied von Carlos Lozano

Bogotá. Der Chefredakteur der kolumbianischen kommunistischen Wochenzeitung Voz, Carlos Lozano, ist am Mittwoch in Bogotá verstorben. »Er hinterlässt uns ein Leben im Dienste des Friedens, demokratischer Veränderungen und der Revolution«, schrieb die Redaktion der Zeitung in ihrem Nachruf.

Lozano gehörte der Führung der Kolumbianischen Kommunistischen Partei (PCC) an und spielte eine wichtige Rolle bei den zahlreichen Versuchen, eine politische Lösung für den bewaffneten Konflikt in dem südamerikanischen Land zu finden. »Ein unermüdlicher Kämpfer für Frieden und soziale Gerechtigkeit ist von uns gegangen«, sagte Pablo Catatumbo von der aus der Guerilla hervorgegangenen Partei FARC. (PL/jW)

Mehr aus: Ausland