Aus: Ausgabe vom 16.05.2018, Seite 4 / Inland

Polizeipersonalrat droht SPD-Politiker

München. In der Debatte um das neue bayerische Polizeiaufgabengesetz hat ein Mitglied der rechten Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) dem SPD-Landtagsabgeordneten Florian Ritter Prügel angedroht. Dies berichtete am Dienstag die Münchner Abendzeitung (AZ). Ritter war Mitorganisator der Großdemonstration gegen das neue Gesetz am 10. Mai in München. Dies veranlasste den Polizeirat aus Mittelfranken, der laut AZ auch im Personalrat der bayerischen Polizei sitzt, zu einer erbosten Nachricht an Ritter: »Solche Leute wie Sie gehören weg«, hieß es darin. Er selbst würde Ritter »auch mal eine in die F.....e hauen wollen«. (jW)

Das junge Welt-Sommerabo

Lesen Sie drei Monate die gedruckte Ausgabe der Tageszeitung junge Welt! Das Abo kostet 62 Euro statt 115,20 Euro und endet automatisch, muss also nicht abbestellt werden. Dazu erhalten Sie das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben. Dieses Angebot ist nur bestellbar bis 24. September 2018.

Mehr aus: Inland