Aus: Ausgabe vom 16.05.2018, Seite 2 / Ausland

Iraks Regierungschef gratuliert Al-Sadr zu Sieg

Bagdad. Iraks Ministerpräsident Haider Al-Abadi hat dem schiitischen Geistlichen Muktada Al-Sadr zum Sieg bei der Parlamentswahl gratuliert. Das Büro des Klerikers teilte mit, Al-Sadr habe am Dienstag vom Regierungschef einen Telefonanruf erhalten. Die Sairun-Liste (»Wir marschieren«) des Geistlichen liegt bei der Abstimmung nach vorläufigen Ergebnissen in Führung. Im Wahlkampf forderte Al-Sadr Reformen, versprach die Bekämpfung der Korruption und setzte auf soziale Themen. Für die Wahl ging er ein Bündnis mit den Kommunisten ein. (dpa/jW)

Das junge Welt-Sommerabo

Lesen Sie drei Monate die gedruckte Ausgabe der Tageszeitung junge Welt! Das Abo kostet 62 Euro statt 115,20 Euro und endet automatisch, muss also nicht abbestellt werden. Dazu erhalten Sie das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben. Dieses Angebot ist nur bestellbar bis 24. September 2018.

Mehr aus: Ausland