Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. Oktober 2020, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Aus: Ausgabe vom 12.04.2018, Seite 2 / Inland

Erneut Streiks im öffentlichen Dienst

Berlin. Auch am Mittwoch haben die Warnstreiks im öffentlichen Dienst den Nahverkehr in mehreren deutschen Großstädten lahmgelegt. So standen etwa in Düsseldorf alle Straßen- und U-Bahnen still. Auch in Kitas, Jobcentern, Bürgerämtern, bei der Müllabfuhr und in Kliniken legten Beschäftigte die Arbeit nieder. Wie die Gewerkschaft Verdi mitteilte, waren in sechs Bundesländern mehr als 25.000 Angestellte im Ausstand. Die Gewerkschaften fordern für die 2,4 Millionen Beschäftigten von Bund und Kommunen eine Lohnerhöhung um sechs Prozent, mindestens aber 200 Euro mehr im Monat. Die nächste Verhandlungsrunde findet am 15. und 16. April statt. (dpa/jW)