Aus: Ausgabe vom 08.03.2018, Seite 14 / Feuilleton

Veranstaltungen

»Jeder Tag ist Frauenkampftag – solidarisch, kämpferisch, international!« Für das Recht der Frauen auf Unversehrtheit, für ihre Würde, für Respekt, für körperliche und sexuelle Selbstbestimmung sowie die Selbstbestimmung der geschlechtlichen Identität und für das Recht, frei und selbstbestimmt zu leben. Demonstration heute, 8.3., 17.30 Uhr, Gänsemarkt, Hamburg

»Widerständiges Frauenleben«. Katharina Jacob: Genossin, Frau, Mutter. Lebensweg vom evangelischen Arbeiterkind zur kommunistischen Widerstandskämpferin. Heute, 8.3., 19 Uhr, Kulturpalast, Öjendorfer Weg 30 a, Hamburg. Veranstalter: VVN-BdA

»Women’s March für mehr Personal in den Krankenhäusern«. Demonstration gegen Sexismus, schlechte Arbeitsbedingungen und Löhne gerade in »Frauenberufen« und für mehr Personal in Hamburgs Krankenhäusern. Freitag, 9.3., 17 Uhr, Ottenser Hauptstr. (Bahnhof Altona), Hamburg. Aufrufer: Linksjugend Solid (Hamburg-Barmbek), unterstützt vom Hamburger Bündnis für mehr Personal im Krankenhaus

»Fukushima: Berichte vom Leben mit der Katastrophe«. Veranstaltung mit M. Fukumoto (japan. Journalist/Antiatomaktivist). Freitag, 9.3., 19.30 Uhr, Bürgerzentrum West, Bebelstr. 22, Stuttgart. Veranstalter: IPPNW Stuttgart, Evangelische Paulusgemeinde

»Solidarität mit der Frauenbewegung in Rojava«. Überall ist Afrin, überall Widerstand! Soligala mit Konzert, Ausstellung und Infos. Freitag, 9.3., 19 Uhr, Kirche von unten, Storkower Str. 119, Berlin

Mehr aus: Feuilleton