Aus: Ausgabe vom 10.02.2018, Seite 10 / Feuilleton

Kultur gerichtet

Die geplante große Koalition will nach den Worten der amtierenden und wohl auch künftigen Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) die Kulturpolitik neu ausrichten. Museen, Theater und Initiativen sollen auch regional stärker gefördert, kulturelle Angebote leichter zugänglich werden. Sogar ein Einstieg in den kostenfreien Eintritt bei wichtigen Kultureinrichtungen ist geplant. »Wir glauben, dass Kultur eine fundamentale Bedeutung als Brückenbauerin in einer vielfältigen Gesellschaft hat«, sagte die Politikerin am Donnerstag der dpa. »Nur wer seine eigenen Wurzeln und Werte kennt, kann auch dem anderen und Fremden Raum geben.« (dpa/jW)

Das junge Welt-Sommerabo

Lesen Sie drei Monate die gedruckte Ausgabe der Tageszeitung junge Welt! Das Abo kostet 62 Euro statt 115,20 Euro und endet automatisch, muss also nicht abbestellt werden. Dazu erhalten Sie das Buch »Marx to go« aus dem Verlag Neues Leben. Dieses Angebot ist nur bestellbar bis 24. September 2018.

Mehr aus: Feuilleton
  • Die Abenteuer von Dusty Dorsch, Danny Druck und Big Love Droste, Leichtmatrose und Schwerenöter
    Wiglaf Droste
  • Florian Günther
  • Zum 120. Geburtstag von Bertolt Brecht ein paar »Geschichten vom Herrn B.«
    André Müller sen./Gerd Semmer
  • Ein leiser Roman über einen Bauleiter, den Fußball und das Glück
    Frank Willmann
  • »Joint Security Area« | Arte-Mediathek
  • Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht