Aus: Ausgabe vom 18.12.2017, Seite 5 / Inland

Bahn profitiert von Air-Berlin-Pleite

Berlin. Die Bahn profitiert offenbar vom Wegfall vieler Inlandsflüge. Wie die Welt am Sonntag berichtet, rechnet die Deutsche Bahn AG in diesem Jahr mit einer Auslastung der Fernzüge von 55 Prozent, nach 52,9 Prozent im Vorjahr. Seit Oktober gibt es um mehr als zehn Prozent steigende Fahrkartenverkäufe, sagte ein Konzernsprecher der Zeitung. Auf den Strecken Berlin–München, Berlin–Köln/Düsseldorf und von dort nach München stiegen die Passagierzahlen rasant. »Daher gehen wir davon aus, dass ein Teil der bisherigen Fluggäste auf die Züge gewechselt ist.« Seit Ende Oktober bleibt ein großer Teil der Flotte der insolventen Air Berlin am Boden. (Reuters/jW)

Mehr aus: Inland